Meisterkoch Rezepte

Schnelle Navigation

Algerien

Dorade mit Tahin

Zutaten für 4 Portionen

2 küchenfertige Doraden (á 800 g)

40 ml Oliven├Âl

Salz

Saft von 2 Zitronen

schwarzer Pfeffer,

frisch gemahlen

125 g Tahin

2 Msp. gemahlener Kreuzk├╝mmel

2 Knoblauchzehen

40 g Mandelbl├Ąttchen

3 Zweige Petersilie



1. Die Doraden abbrausen und trockentupfen. An den dicken Stellen mehrmals quer einschneiden, damit sie gleichm├Ą├čig garen. Den Backofen auf 200 ┬░C vorheizen. Das Oliven├Âl in eine feuerfeste Form geben.

2. Die Doraden innen und au├čen mit Salz einreiben,  mit dem Saft einer Zitrone betr├Ąufeln und mit Pfeffer w├╝rzen. Fische in die Form legen, im ├–l wenden und im Ofen etwa 20 Minuten braten (Gas 3; Umluft 180 ┬░C).

3. Inzwischen das Tahin, den Saft einer Zitrone, 30 ml Wasser, 1⁄2 TL Salz und den Kreuzk├╝mmel in eine Sch├╝ssel geben. Den Knoblauch sch├Ąlen und dazupressen. Dann alles zu einer feinen Paste verarbeiten.

4. Die Mandelbl├Ąttchen in einer Pfanne ohne Fett leicht r├Âsten. Die Petersilie abbrausen, trockensch├╝tteln und hacken. Die fertig gegarten Fische vorsichtig aus der Form auf eine Platte heben und etwas abk├╝hlen lassen.

5. Die Haut vorsichtig von den lauwarmen Fischen abziehen und wegwerfen. Die Fische auf einer Seite mit der Paste bestreichen. Mit der gehackten Petersilie und den ger├Âsteten Mandelbl├Ąttchen garnieren und servieren.