Meisterkoch Rezepte

Schnelle Navigation

Warenkunde

Frische Küchenkräuter

Frische Kr├Ąuter geben vielen Gem├╝se- und Fleischgerichten erst das richtige Aroma. In der richtigen Dosierung und Kombination k├Ânnen sie sogar Salz ersetzen. K├╝chenkr├Ąuter sind mehr als nur Gew├╝rze, sie enthalten ├Ąthersiche ├–le, die Appetit und Verdauung anregen.

Richtig w├╝rzen
W├╝rzkr├Ąuter haben das st├Ąrkste Aroma, wenn sie kurz vor der Bl├╝tezeit frisch geerntet werden. Ein kleiner Kr├Ąuterkasten auf der Fensterbank deckt den t├Ąglichen Bedarf.
Sp├╝len Sie die Kr├Ąuter kurz vor dem Gebrauch und sch├╝tteln sie trocken. Sie lassen sich dann leichter hacken.
Sehr aroma-intensive Pflanzen wie Bohnenkraut, Majoran, Rosmarin und Thymian sollten mit den Speisen gegart werden. Alle anderen werden kurz vor dem Servieren ├╝ber die Gerichte gestreut.

Lagerung
Die beste Lagerung ist die Tiefk├╝hlung. Nur Thymian und Majoran verlieren getrocknet kaum Aroma. Bundware h├Ąlt am besten luftdicht verschlossen im K├╝hlschrank.


Sorten├╝berblick:
Bohnenkraut passt auch zu Gem├╝sesuppen, Tomaten, Kartoffeln, Gefl├╝gel und Pilzen.
Dill schmeckt zu Fisch und Meeresfr├╝chten sowie zu Gurken, Tomaten und Quark.
Estragon verfeinert So├čen f├╝r Fisch und Gefl├╝gel.
Kerbel gibt Gem├╝se, Salaten, Fisch und Kartoffeln einen feinen Geschmack.
Rosmarin und Thymian geh├Âren an Fleisch- und Gefl├╝gelgerichten.
Basilikum schmeckt nur frisch. Unentbehrlich f├╝r Pesto und Tomatengerichte.
Koriander gibt asiatischen Fisch- und Fleischgerichten das richtige Aroma.
Majoran macht H├╝lsenfr├╝chte und fette Fleischgerichte aromatisch und bek├Âmmlich. Passt gut zu Kartoffeln.